Meet & Drink

meet drink
Mehrwert für die Gesellschaft

- Welches gesellschaftliche Problem möchtet Ihr lösen?
Vorurteile möglichst abbauen, indem man sich kennenlernt und austauscht
- Was bietet Ihr an, um das gesellschaftliche Miteinander positiv zu fördern?
Einladung zu einem gemütlichen Tee, Kaffee und Kuchen, Vorstellung der Künste Filografie und Ebru, anschließend selbst probieren lassen
- Warum seid Ihr so wichtig für eure Gesellschaft?
Wir bieten verschiedene Möglichkeiten an, damit die Menschen zusammenkommen, sich kennenlernen, austauschen und sich gegenseitig weiterhelfen
- Welche Zielgruppen werden durch das Projekt erreicht?
In Tuttlingen lebende Menschen aller Nationalitäten

Ehrenamtlicher Einsatz

- Wie viele Ehrenamtliche haben mitgewirkt?
7
- Welche Altersgruppen sind unter Euren Ehrenamtlichen vertreten:
von 18-30 Jahren, über 30 Jahren

Kooperation

- Welche Kooperationspartner haben das Projekt unterstützt?
0

Projektfinanzierung

- Wie wurde das Projekt finanziert?
Eigenfinanzierung

Nachhaltigkeit

- Ist es etwas Einmaliges?
nein
- Was wünscht/plant Ihr, damit das Projekt noch effektiver/besser wird?
Wir versuchen einen Kooperationspartner zu finden, damit wir noch wirksamer werden und noch mehr Menschen erreichen.

Wirkungsgrad (Social Impact)

- Welchen positiven Einfluss hatte es auf die Gesellschaft?
Die Menschen waren begeistert, weil sie zwei unbekannte Kunstarten kennenlernten und sie in einer gemütlichen Atmosphäre selbst probieren konnten.
- Welchen positiven Einfluss hatte es auf die Organisatoren/Ehrenamtlichen?
Sie waren sehr begeistert und zufrieden mit dem Ergebnis, dass sie die Menschen bei der praktischen Vorstellung der Künste Ebru und Filografie zusammenbringen konnten.

zusätzliche Informationen

0

691