Projektdaten - 1118

Projektname:  
Interreligiöses Noah Fest

Kategorie:  
5-Dialog

Projektträger (Name der/s Initiative/Verein/Organisation) 
Aakademie e.V.

Stadt: Aalen

Mehrwert für die Gesellschaft

Welches Gesellschaftliche Problem möchtet ihr lösen?: 
Hauptziel der Veranstaltung ist es Vorurteile gegenüber andere Religionen und Kulturen abzuschaffen und ein Fokus auf die Gemeinsamkeiten setzen. In den Vorträgen geht s um respektvollen Umgang und friedliches Miteinander

Was bietet ihr an um das gesellschaftliche Miteinander positiv zu fördern?: 
Unser Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht die Harmonie zwischenreligiöser Beziehungen aufzubauen und aufrecht zu erhalten. Wir suchen stets nach Gemeinsamkeiten zwischen unterschiedlichen Religionen, um sie gemeinsam an einen Tisch zu bringen. Denn Vorurteile lassen sich durch Begegnungen abbauen. Neben der Religion ist die Kultur sehr prägend für jeden Menschen. Deshalb ist die aakademie Aalen auch bemüht Brücken zwischen unterschiedlichsten Kulturen zu bilden.

Warum seid ihr so wichtig für eure Gesellschaft? 
Weil wir als Migrantenorganisation die sowohl Probleme und Ihre Lösungen, als auch den Potenzial für die Gesellschaft sehr gut kennen. Der Dialog ist die Basis. Wir streben jedoch für eine "Zusammenarbeit" mit allen demokratischen Gruppen, um den sozialen Frieden zu gewährleisten.

Welche Zielgruppen werden durch das Projekt erreicht?: 
Eigentlich alle Bürger/Innen in Deutschland. Unser Verein hat viele Menschen mit Migrationshintergrund , darunter auch viele Flüchtlinge als Mitglieder und Ehrenamtliche. Die Veranstaltung war alle öffentlich.

Ehrenamtlicher Einsatz

Wieviele Ehrenamtliche haben mitgewirkt 
10

Welche Altersgruppen sind unter euren Ehrenamtlichen vertreten: 
über 30 Jahren

Kooperation

Welche Kooperationspartner haben das Projekt unterstützt? 
Ev. Kirche Ebnat- Unterkochen

Projektfinanzierung

Wie wurde das Projekt finanziert? 
Spenden

Nachhaltigkeit

Ist es ein einmaliges Projekt? 
nein

Wirkungsgrad (Social Impact)

Was wünscht/plant ihr, damit das Projekt noch effektiver/besser wird? 
Wir wünschen die Beteiligung von weiteren Organisationen aus unterschiedlichen Schichten (Migrantenorganisationen, Kulturvereine, religiöse Gemeinden, öffentliche Einrichtungen).

Welchen positiven Einfluss hatte es auf die Gesellschaft? 
Die Botschaft, dass wir sehr viele Gemeinsamkeiten haben und wir nur gemeinsam koexistieren können, ist angekommen. Dieses Feedback haben wir mehrmals bekommen.

Welchen positven Einfluss hatte es auf die Organisatoren/Ehrenamtlichen? 
Es wurden neue Akteure gewonnen. Die Ehrenamtlichen sind motiviert weitere Projekte durchzuführen.

10
Stimmen
227
Ansichten
2 Months
Seit einreichen

Voting seit 35 days, 5 hours and 49 minutes beendet.