Projektdaten - 1020

Projektname:  
Starke Mädchen, Starke Zukunft!

Kategorie:  
2-Jugend

Projektträger (Name der/s Initiative/Verein/Organisation) 
StuFem e.V.

Stadt: Stuttgart

Mehrwert für die Gesellschaft

Welches Gesellschaftliche Problem möchtet ihr lösen?: 
Das Projekt zielt die Förderung der psychischen Gesundheit und die Intensive und individuelle Unterstützung von Mädchen nach der Corona-Pandemie mithilfe von Übernachtungsangeboten in den Ferien.

Was bietet ihr an um das gesellschaftliche Miteinander positiv zu fördern?: 
Das Projekt zielte mithilfe von Ferienfreizeitangeboten in den Weihnachts-, Oster,- Pfingst- und Sommerferien, Mädchen Austausch- und Teilhabemöglichkeiten zu bieten. Mit kreativen und künstlerischen Angeboten sowie sportliche und unterhaltsamen Aktivitäten konnten sich die Mädchen in einer Atmosphäre des Wohlbefindens in Kontakt treten und sich austauschen.

Warum seid ihr so wichtig für eure Gesellschaft? 
Jugendliche sind ein wichtiger Bestandteil der Gesellschaft, insbesondere für die Zukunft. Die Corona Pandemie verursachte eine komplette Umwandlung. Darunter leideten die Jugendlichen am stärksten. Erste Ergebnisse von Langzeitenstudien zeigen, dass sich das Freizeitverhalten der Kinder verändert hat: der Medienkonsum hat zugenommen. Die Lebensthemen und Entwicklungsaufgaben der „großen“ Kinder können nicht ins Digitale verlegt werden. Kinder und Jugendliche müssen soziales Miteinander neu einüben und den eigenen Platz in der Gruppe neu finden. Deshalb ist dieses Projekt für ein gesellschaftliches Miteinander von Jugendlichen sehr wichtig.

Welche Zielgruppen werden durch das Projekt erreicht?: 
Zielgruppe des Projekts sind Mädchen im Alter von 12 - 26 Jahren.

Ehrenamtlicher Einsatz

Wieviele Ehrenamtliche haben mitgewirkt 
19

Welche Altersgruppen sind unter euren Ehrenamtlichen vertreten: 
18-30 Jahren

Kooperation

Welche Kooperationspartner haben das Projekt unterstützt? 
Kooperation: Junitiv e.V. Förderung: "AUF!leben – Zukunft ist jetzt"

Projektfinanzierung

Wie wurde das Projekt finanziert? 
Staatliche Fördermittel

Nachhaltigkeit

Ist es ein einmaliges Projekt? 
ja

Wirkungsgrad (Social Impact)

Was wünscht/plant ihr, damit das Projekt noch effektiver/besser wird? 
Wir wünschen uns eine weitere Förderung, um jungen Mädchen Freizeitmöglichkeiten weiter zu ermöglichen.

Welchen positiven Einfluss hatte es auf die Gesellschaft? 
Wir konnten 250 Mädchen Teilnahme-Möglichkeiten bieten und somit Mädchen einen Raum zum Austausch und zur Entfaltung bieten. Außerdem bildeten sich neue Freundschaften. Die Mentorinnen konnten ein sicheres Verhältnis zu den Teilnehmerinnen aufbauen und somit bei Problemen helfen.

Welchen positven Einfluss hatte es auf die Organisatoren/Ehrenamtlichen? 
Mit diesem Projekt konnte StuFem e.V. zahlreiche Erfahrungen sammeln. Das Projekt stellte und Bedarfe der Mädchen klar, und bewegte uns mit diesen Bedarfen zu neuen Projektideen.

155
Stimmen
970
Ansichten
2 Months
Seit einreichen

Voting seit 35 days, 4 hours and 44 minutes beendet.